Erweiterte Bauträgerhaftpflicht


In der erweiterten Bauträgerhaftpflicht ist grundsätzlich das Unternehmen - also der Bauträger, Generalüber- oder unternehmer bzw. auch Baubetreuer der Versicherungsnehmer.

In der Berufshaftpflichtversicherung hingegen ist dies grundsätzlich der Ingenieur oder Architekt selbst (Ausnahme: Ingenieur- oder Architektengesellschaften). Ein weiteres eigenes Unternehmen ist nicht gegen das Planungs- und Bauleitungsrisiko mitversicherbar.

Im Schadenfall wird der Anspruch gegen das Unternehmen gerichtet sein. Dieses kann über die in der Erweiterten Bauträgerhaftpflicht enthaltene Betriebs- und Bauherrenhaftpflichtversicherung für das Unternehmen hinaus die Architekten- und/oder Ingenieurleistungen eines angestellten Architekten/Ingenieurs oder teilhabenden Architektur- bzw. Ingenieurbüros mitversichern. Der Architekt/Ingenieur gilt dann als mitversicherte Person - seine Leistungen für das Unternehmen bzw. im Namen des Unternehmens gelten dann als versichert.

Werden im Rahmen der Architekten- bzw. Ingenieurleistungen sowohl Planungs- als auch Bauleitungstätigkeiten durchgeführt, ist es wichtig, nicht nur einen Teil der Tätigkeiten über eine Ausschnittsdeckung versichert zu haben. Ebenso wichtig ist es, den Schaden am Objekt, der selbst schuldhaft verursacht wurde, mitzuversichern.

Gerne unterbreiten wir Ihnen einen Vorschlag für ein auf Sie zugeschnittenes Konzept.